Unmotivierte Schreibblockade…

Schreibblockade. Nichts kommt aus den Fingern. Anfangen zu schreiben… verwerfen, weil man einfach nur Murks schreibt. Die Texte einfach nicht rund werden, nicht Ich sind. Darum ist es auch hier so ruhig.

Da liegt eine Buchrezension seit Monaten auf Halde. Für das Familienblog. Ich kriege sie nicht in Worte gefasst. Der gestern verfasste Entwurf ist Murks.
Seit Wochen schiebe ich ein Proof of Concept im Terminkalender vor mich her. Da zwingt mich mir nur noch die Deadline. Ein Highlight wird das Ding jedenfalls nicht werden. Und dabei liegt mir das Thema. Doppelfrust.
Bei Twitter? Mir fällt ja nicht mal mehr was zum üblichen „Moin Bande!“ ein. Bei Facebook, ach egal.

Ein paar Gründe für diese Schreibblockade kenne ich, aber ich bin es müde darüber zu diskutieren.  Ändern kann ich die Gründe nicht, die liegen woanders.

Und der Rest? Tja…